Gründe, warum man sich unbedingt wieder einen Hut kaufen sollte

Zwischenzeitlich war er fast vollständig aus den Geschäften und von den Köpfen der Menschen verschwunden, doch inzwischen ist er wieder voll da: Der Hut. Auch Menschen, die zuvor nie Hüte getragen haben, weil sie der Meinung waren, eine Kopfbedeckung stünde ihnen nicht, sollten sich bald einen Hut kaufen.

Hüte gibt es in allen Farben und Formen, aus jeden erdenklichen Material. Die Ausrede „Der Hut steht mir nicht“ ist also nutzlos, denn man kann mit jeder Kopfform und allen Ansprüchen einen Hut kaufen, irgendeiner passt nämlich immer.

Hüte sind ausgesprochen praktisch. Im Herbst hält ein schicker Hut aus robustem Filz oder Wolle den Kopf warm und im Notfall sogar trocken, während im Sommer ein Strohhut mit breiter Krempe den Kopf vor übermäßiger Sonneneinstrahlung schützt und sogar die Sonnenbrille ersetzt. Außerdem kann man ausgezeichnet unordentliche Haare oder die ungeliebte Glatze darunter verstecken und sieht dabei auch noch gut aus.
Hutträger fallen in der Gesellschaft auf. In Zeiten der ziemlich einheitlich gehaltenen Mode helfen sie dabei, einen eigenen Stil zu entwickeln und sich von der Masse abzuheben. Dank der vielfaltigen Ausführungen findet sich immer ein Hut, der zum Outfit passt.

Auch zu jeder Situation passt ein Hut. Man kann einen Hut kaufen, den man zu Anzug oder Businessoutfit tragen kann und einen anderen finden, der zu Sommerkleid und Gartenparty passt und immer angemessen gekleidet sein.
Dadurch, dass Hüte derzeit meist in gedeckten, dunklen Farben angeboten werden, lassen sie sich durchaus leicht kombinieren, weil sie zu vielen Bekleidungsstilen passen und nicht zu auffällig sind. Deshalb sind sie auch für Einsteiger und modisch nicht ganz so Experimentierfreudige geeignet.

Der Hut erlebt sein Comeback und deshalb sollte jeder, der mal mit dem Gedanken gespielt hat, einen zu tragen, unbedingt einen Hut kaufen.